Mehr Performance mit dem ICECUBE Tower Cooler?

Der Raspberry Pi 4 hat eine wesentlich höhere Hitzeentwicklung als noch das Vorgängermodell. Falls Ihr außerdem mit Projekten liebäugelt die den Raspberry Pi voll Auslasten bzw. ihr etwas mehr aus dem kleinen Pi rausholen wollt, kommt Ihr wohl oder übel nicht an einen enooormen passiven Kühler “Block” oder wie hier vorgestellt einen aktiven Kühler nicht herum.

In diesem kurzen Beitrag testen wir den ICECUBE Cooler von Sunfounder und vergleichen diesen mit den Temperaturen eines “standard” passiven Kühlers und der Stock Variante des Raspberry´s komplett ohne Kühler.

In der kleinen Verpackung befindet sich alles was Ihr zum anbringen an einem Raspberry Pi 4 benötigt. Zusätzlich wurde noch ein Lüfter beigefügt der keine LED Beleuchtung verbaut hat, falls jemand nicht so auf RGB Beleuchtung steht 😉

Hier der Link zum SunFounder ICECUBE Tower Cooler: https://amzn.to/39aLAuH

Die Verarbeitungsqualität ist wie man es von Sunfounder kennt sehr gut. Zudem gefällt mir diese “Bedienungsanleitung” ausgesprochen gut. Super übersichtlich und einfach witzig gemacht.

Der Aufbau ist wie Ihr sehen könnt mit 5 kleinen Schritten getan, ich habe ca. 5min benötigt.

Aber Zuerst habe ich den Raspberry Pi ohne jedlicher Kühlfunktion einen Stresstest unterzogen. Dazu benutze ich folgendes Programm, Stressberry.

Installation von Stressberry:

sudo apt install stress

pip3 install stressberry --user

Nun kann der eigentliche Test ausgeführt werden mit dem folgenden Befehl.

/home/pi/.local/bin/stressberry-run out.dat

Jetzt pendelt sich der Raspberry Pi erstmal eine Zeit im Leerlauf ein um so einen Basis Temperatur bzw. eine Ausgangstemperatur zur bekommen. Diese ist dann bei allen weiteren Tests gleich.

Nachdem er sich für einige Zeit eingependelt hat steigert das Programm langsam die Leistung bzw. die Prozessorlast des Raspberrys.

Anbei die Liste von dem ersten Stresstest komplett stock ohne jedlichen Lüfter oder Kühler.

Die maximal Temperatur betrag hier: 68,6 °C

Für den zweiten Test habe ich Handelsübliche Alu Kühlkörper angebracht, diese hat warsch. jeder von euch schomal gesehen 😉

Hier bekam ich ein wirklich überraschendes Ergebnis. Ich dachte zuerst das es sich hier um einen Fehler handelt deswegen habe ich alle 3 Test dreimal durchgeführt aber seht selbst:

Wie Ihr hier in diesem Video sehen könnt bekomme ich komischer weise eine max. Temperatur von: 71,1°C also 2,5°C wärmer als OHNE Alu Kühlkörper.

Für den dritten Test habe ich dann den ICECUBE Tower Cooler angebracht und wieder den selben Stressberry Test dreimal durchlaufen lassen.

Hier bekam ich eine maximal Temperatur von 48,2°C !!! Also 20,4°C kühler als der Raspberry komplett ohne Kühlmethode.

Meiner Meinung nach ist das ein super Wert und falls ihr euren Raspberry übertakten oder 24/7 betreiben wollt definitiv eine super Lösung. Zudem könnt Ihr auch einen super coolen mini “PC” drucken bzw. bauen was sich am Schreibtisch natürlich auch sehr schick macht 😉

https://www.the-diy-life.com/diy-raspberry-pi-4-desktop-case-with-oled-stats-display/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.